durch die Westsahara nach Mauretanien

Der Campingplatz in Tan-Tan war super. Am 26. Dezember starten wir bei strahlendem Sonnenschein immer nach Süden. Links die Wüste — rechts das Meer.

Mayers Pajero wurde repariert. Dafür liegt er jetzt krank im Wagen und schläft; wir pflegen und chauffieren ihn.

  • Am 26. Dezember campten wir an einer Düne.
  • 27. Dezember: Die Küste entlang nach Dakhla.
  • 28. Dezember Ruhetag. Wetter perfekt; wir baden im Meer.
  • 29. Dezember: Es geht weiter an die mauretanische Grenze.

Mannschaft und Autos OK; alle besonders gut drauf und freuen sich auf die nächsten Abenteuer. Beim letzten Tanken der Schock: angeblich ist die Grenze geschlossen.


Autowerkstatt in Dakhla
Der Subaru des eastside-Teams beim Höherlegen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.