Grenzübertritt bei Diama

Dieter heute, 9:48 MEZ per Telephon:

Wir sind gestern noch auf einer fürchterlichen Wellblechpiste in den Senegal gefahren. Der Dachständer der Schweizer ist gebrochen, war nicht mehr reparierbar und sie mußten alles zurücklassen.

Die Grenze haben wir gestern Nacht noch überquert; z.Z. warten wir noch auf die senegalesischen Zöllner, die uns ins Land lassen sollen.


Kommentare

Grenzübertritt bei Diama — 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar