Infos Guinea-Bissau

Bei WikiVoyage steht im Absatz Hintergrund zu lesen:

Guinea-Bissau gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Aufgrund dessen ist es so gut wie nicht touristisch erschlossen. Es ist ein Land das kein Gefängnis kennt und zu den sichersten in Afrika gehört. Natürlich gibt es auch Kriminalität, aber entweder im ganz großen Stil oder beim Hühnerklau. Die Menschen sind sehr gastfreundlich und immer daran interessiert wo man selbst herkommt und wie es dort ist. Ein Schwätzchen ist schnell losgebrochen. Aber, im Gegensatz zu anderen Ländern der Region, hat man nicht ständig einen „Bordsteinpiraten“ an der Ferse kleben. Selbst in der Hauptstadt kann man als Tourist ganz in Ruhe durch die Straßen laufen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.