Domain-Änderung

Auf den Anmeldeseiten steht zu lesen:

eMail: veranstalter-1@rallye-münchen-afrika.de

Diese Information bleibt nach wie vor gültig. Weil trotz mehrjähriger Einführungsphase von IDN immer noch die meisten eMail-Anwendungen einschließlich der besonders auf Reisen häufig verwendeten Webmailer-Oberflächen an IDN-Adressen kläglich scheitern, haben wir den urspünglich verwendeten Domain-Namen rallye-muenchen-afrika.de (ohne Umlaut!) weiterbestehen lassen. Sollten wir diesen aufgeben müssen, wird das zwar den Zugriff auf unsere Informationsseiten so gut wie überhaupt nicht tangieren, leider aber die elektronische Post (eMail) um so mehr. Die andere Alternativdomain rallye-muenchen-marrakech-bamako.eu wurde im Februar endgültig abgeschaltet.

Weil inzwischen so gut wie alle Browser (Blätterprogramme für statische und dynamische Seiten) IDN-fähig sind und auch alle großen Suchmaschinen schon lange alles richtig machen, sind die Informationsseiten nicht betroffen. Wer aber in puncto eMail nicht mehr weiter weiß, möge diese Seite aufsuchen und die unten angegebene Ausweichadresse verwenden, die leider nicht leicht zu merken ist.

Sorgenkind eMail: Für den Fall der Fälle machen wir eine äquivalente Adresse (erreicht die gleichen Empfänger wie die Hauptadresse) mit einer reinen ASCII-Domain bekannt:

veranstalter-1@rmmb.de-web.ws

Diese muß immer und überall — auch aus einem Internet-Café in irgendeinem fernen Weltwinkel mit alter Hardware-Ausstattung — funktionieren, sofern auf der Tastatur nur lateinische Buchstaben zu erkennen sind.


Kommentare

Domain-Änderung — 1 Kommentar

  1. Zum Selbstversuch, was die eigene Software taugt, nachfolgend der gleiche Verweis auf eine Seite mit Untersuchungsbefunden in 3 verschiedenen Fassungen:

    http://rallye-münchen-rußland-himalaja.de/domainschwierigkeiten.html (IDN)
    http://rallye-muenchen-russland-himalaja.de/domainschwierigkeiten.html (ASCII transkribiert)
    http://xn--rallye-mnchen-ruland-himalaja-5lc40g.de/domainschwierigkeiten.html (ACE)

    Diese Problemanalyse stammt von unserer Schwesterveranstaltung Rallye München – Rußland – Himalaja, wo die Schwierigkeiten noch in verschärfter Form auftreten.

Schreibe einen Kommentar