Bamako → Ouagadougou

Mercedes 420 mit Rest der Truppe
Beim Rausfahren aus Bamako ereignete sich durch Daffi vorm Versicherungsbüro ein Unfall — wir hatten Glück; in dem chaotischen Verkehr enstand so ein Durcheinander, daß wir flüchten konnten. Am Grenzübergang Burkina Faso wurden Lichtbilder verlangt; Sigi katte keine, daher nahmen wir Bilder von bereits heimgefahrenen Rallye-Teilnehmern; zum Glück fiel das niemandem auf.

Bei der zum Teil schlechten Straße freuten wir uns über den gut gefederten und bequemen Mercedes. Der Veranstalter Scholz war so ergriffen vom Schicksal eines alten, obdachlosen, armen Mannes, daß er als gutes Beispiel vorangehend 10.000 CFA in bar spendete. Wir sind jetzt in Ouagadougou (Hauptstadt) angekommen. Die Leute sind hier besonders freundlich; gestern waren wir auf einem Musikfestival. Das Hotel ist sehr schön und gut. Die Sonne lacht und wir auch.

[weitergeleitet von Erika Rieder]

Kommentare

Bamako → Ouagadougou — 1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar